Für das Uhrenmagazin Chronos testet die Tauchschule Scubamarine aus Ulm regelmäßig Taucheruhren namhafter Hersteller aus der Uhrenbranche.

Die auf 50 Stück weltweit limitierte Ausgabe der Oris Aquis Depth Gauge

Limitierte Version der Oris Aquis Depth Gauge in Zusammenarbeit mit Der Tauchschule Scubamarine Jetzt gibt es das neue Chronos Sondermodell von Oris zu kaufen. Die auf 50 Stück weltweit limitierte Version der Aquis Depth Gauge hat der Chronos Redakteur Jens Koch zusammen mit Jens Köppe von Scubamarine designed. Das Sondermodell gibt es nur hier zu kaufen: Watchtime.net Shop Den Test des regulär erhältlichen Modells von 2013. Beim Freediving auf Teneriffa gibts hier: https://www.youtube.com/watch?v=gAGFsQtHtLU   Oris Aquis Depth Gauge Edition Chronos Langjährige Markterfahrung und eigene Ideen ermöglichen es der Chronos-Redaktion, gemeinsam mit ausgewählten Marken Sondereditionen in limitierter Auflage zu lancieren. Die Schweizer Manufaktur Oris hat dank uhrmacherischen Know-Hows und besonderen Expertise im Bereich der Taucheruhren eine Armbanduhr mit mechanischem Tiefenmesser realisiert, der sich – so paradox es klingt – eindringendes Wasser zunutze macht. Die Oris Aquis Depth Gauge, so lautet der Name der Uhr mit Tiefenmesser, erhält nun in der Kooperation mit dem Magazin ein Äußeres, das sofort auffällt und sich einprägt. Wie Wasser, das an der Oberfläche zartblau schimmert und den Taucher tief unten nachtblau umgibt, changiert das Zifferblatt der Aquis Depth Gauge in der Edition Chronos. Dafür sorgt neben der kräftigen blauen Färbung sein Sonnenschliff, der das Licht einfängt und je nach Intensität und Winkel immer neu reflektiert. Das Zifferblatt umgibt eine Lünette mit schwarzer Keramikeinlage und Minutenskala, die sich ausschließlich in eine Richtung verstellen lässt. Für das Einstellen des Startzeitpunktes beim Tauchgang und die Sicherheit, dass die Tauchzeit nicht unbeabsichtigt verlängert werden kann, ist dies unabdingbar. Jens Koch und Jens Köppe, die "Macher" der Oris Depth Gauge Sonderedition Chronos. Limitiert auf 50 Stück In unübersehbarem Orange erscheint die Skala für die Messung der Tauchtiefe. Von ihr kann man in Metern ablesen, wie weit [...]

Rolex Submariner Test

Scubamarine testet die Rolex Submariner Rolex ist der Inbegriff der perfekten Allrounduhr. Auf der einen Seite hochpräzise, zum anderen äußerst robust und langlebig. Vor einiger Zeit hatten wir die Gelegeheit die Rolex Submariner zu testen. Dieser Test ist jetzt im aktuellen Sonderheft "Chronos Spezial Rolex" zu lesen. Die Zeitschrift ist ab sofort im Zeitschriftenhandel oder im Webshop erhältlich. Aus dem Inhalt: In einem See in der Nähe von Ulm musste die Submariner im Praxistest beweisen, dass sie sich zum Tauchen eignet. Jens Köppe von Tauchschule Scubamarine, nahm die Rolex für 40 Minuten mit unter Wasser. Doch bevor es so weit war, musste erst einmal ein vorher entferntes Bandglied wieder eingesetzt werden: Die Verlängerung lässt sich zwar in mehreren Stufen ausfahren, reicht aber nicht ganz aus, um die Uhr über einem dicken Neoprenanzug oder -handschuhen zu tragen. Das Schwestermodell Deepsea löst das Problem mit einer zusätzlichen ausklappbaren Verlängerung. Dafür notiert der Tester über die Bedienung der Drehlünette auf seine wasserfeste Tafel: „einfach, butterweich“. Sogar mit Handschuhen lässt sich die Tauchzeit leicht einstellen. Als wichtigstes Kriterium hatte der Taucher vorher die Ablesbarkeit auch unter schlechten Lichtbedingungen genannt. Und da überzeugt die Testuhr: Unter Wasser kann man die verstrichene Tauchzeit sehr gut ablesen. Lobend hob er vor allem das reduzierte Design mit großen Indexen statt Zahlen hervor. Auch die Uhrzeit lässt sich gut erfassen. Das kann für Taucher beispielsweise wegen der Gezeiten interessant sein: Denn bei ablaufendem Wasser besteht die Gefahr, zu weit ins Meer hinausgezogen zu werden. Auch bei Dunkelheit und schlechten Sichtverhältnissen, wie sie im Wasser bei vielen Schwebteilchen schon in wenigen Metern Tiefe herrschen können, lässt sich die Tauchzeit leicht ablesen. Allerdings sollte die Uhr nicht zu schräg gehalten werden, denn dann spiegelt sie unter Wasser schnell; das [...]

Von |2017-03-21T15:10:55+00:0018 Apr, 2015|Kategorien: News|Tags: , , |0 Kommentare

Ankündigung Taucheruhrentest: IWC Aquatimer vs Tudor Pelagos

Taucheruhrentest: IWC Aquatimer vs Tudor Pelagos Scubamarine Taucheruhrentest: Im Auftrag des Uhrenmagazins "Chronos" testet Scubamarine auf Teneriffa die beiden Modelle "IWC Aquatimer" und "Tudor Plagos". Wie sich die beiden Modelle schlagen erfahrt Ihr ab 22. August im Uhrenmagazin Chronos, Ausgabe 5/2014. Erhältlich im Zeitschriftenhandel oder Kisok. Vorankündigung: [embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=NaPjuD0dSCU[/embedyt] Weiter Infos unter www.watchtime.net

Von |2017-03-21T15:10:55+00:0011 Aug, 2014|Kategorien: News|Tags: , , , , |0 Kommentare
Nach oben